Aufmaß

MASSANLEITUNG – RICHTIG MESSEN


Bitte messen Sie die Breiten-/Höhenmaße mehrfach, um mögliche Maßtoleranzen im Fenster/Montagegrund feststellen zu können. Verwenden Sie dann bei der Untermontage das kleinste Maß, bzw. bei der Aufmontage das gemessene Breiten- und Höhenmaß. Eventuell gewünschte Abzüge und Zuschläge nehmen Sie selbst vor. Bitte berücksichtigen Sie bei der Montage auf dem Fensterrahmen die ggf. vorhandenen Beschläge.

Wichtiger Hinweis für die Montage mit Kunststoff-Fensterträgern
(Option K1):
Bei Verwendung von Trägern für Kunststoff-Fenster kann die Breite nach Wunsch gemessen werden. Beschläge etc. müssen dabei berücksichtigt werden. Bei allen verspannten Modellen müssen dann von der Flügelhöhe 2 cm abgezogen werden, um die Bestellhöhe für die PLISSEE/DUETTE® -Anlage zu erhalten. Bei freihängenden Modellen ist die Bestellhöhe individuell festzulegen, jedoch ist oben 1 cm Höhenabzug zu berücksichtigen.
Bei Holz- oder Aluminium-Fenstern ist die Montagemöglichkeit des Trägers vor dem Bestellen zu prüfen.

Dachflächenfenster
Folgende Angaben sind ausreichend:
- Hersteller, Marke des Fensters
- Typ des Fensters
z. B. Velux GGU 104 (Hersteller/Marke „Velux“, Typ „GGU 104“)
Bitte für Velux VF-VK-VS-VE-VL-VG-VX-Fenster zusätzlich die lichten
Maße angeben. Bei Braas/Dörken-Fenstern bitte angeben ob
Griffkonsole oder Mittelgriff vorhanden sind.

Einbautiefe


Glasleiste gerade
Glasleiste schräg


Einbautiefe für PLISSEE/DUETTE® - Plissee Anlagen
(ggf. zzgl. Hinterlüftungsabstand)

Stoffe (PLISSEE/DUETTE) | Modelle

x-Werte

Modelle mit Schnurzug oder Bediengriff sowie feststehende Modelle min. 25 mm
Modelle mit Kettenzug, Kurbel oder Elektromotor min. 28 mm
LiteRise® und SmartCord® Modelle min. 52 mm

 

Mindestmontagetiefe: Für alle Schienensysteme: 18 mm; bitte Löcher vorbohren!


Rechteckige Flächen


Lichte Maße ermitteln und Ab- oder Zuschläge selbst vornehmen, als Abzug empfehlen wir 0,5 cm bei der Breite und Höhe. Die uns übermittelten Daten werden unverändert genutzt.


Flächen mit Sonderform


Für die Montage in der Glasleiste geben Sie bitte „lichte Maße“ an. Abzüge werden durch uns vorgenommen.Bei einer Aufmontage (Wand) geben Sie uns bitte die Fertigmaße an. Bei der Aufmontage auf den Rahmen geben Sie uns bitte die Flügellichtmaße und den gewünschten Überstand an allen Glasseiten an (siehe detailierte Beschreibung auf Seite 107). Bitte berücksichtigen Sie, dass die Profile und der Stoff aus technischen Gründen je nach Winkel und Größe der Anlage schmaler als das angegebene Aussenmaß sein werden. Bitte erstellen Sie eine Skizze mit allen Maßen.


Hinterlüftung


Zur Hinterlüftung der PLISSEE/DUETTE® - Plissee Anlagen empfehlen wir einen zusätzlichen Abstand zwischen Glas und Stoffpaket:
Zudem sollten bei Plafondanlagen oben und unten je 50 mm Freiraum zur Hinterlüftung der Glasscheibe berücksichtigt werden. Wie empfehlen zur Verbesserung der Hinterlüftung den Einsatz von Distanzstücken.

Wichtiger Hinweis:

Stoffe Senkrechtfenster Dachflächenfenster Plafondfenster
Transparent/Blickdicht min. 3 mm min. 10 mm min. 100 mm
Abdunkelnde Stoffe min. 5 mm min. 10 mm min. 100 mm

Bitte prüfen Sie, ob ggf. Spezialgläser vorhanden sind, bei denen aufgrund der Herstelleranweisung größere Montageabstände berücksichtigt werden müssen. Gläser, die keine oder nur sehr geringe Wärmetransmission von innen nach außen zulassen, werden stärker erwärmt und sollten durch Distanzscheiben stärker hinterlüftet werden. Ggf. ist eine Montage vor der Glasfalz auf dem Fensterrahmen zu empfehlen.


Sonderanfertigungen
Sollten Sie das passende Modelle für Ihren Anwendungsfall nicht finden, kontaktieren Sie uns bitte bzw. senden Sie uns eine Skizze.



Untermontage (Glasleiste/Nische)

Trägerabstand
Y = von außen zum ersten Träger je 5 cm (bei Sonderformen je nach Möglichkeit)
X = von Träger zu Träger max. A/B/D-Modelle 70 cm, P-Modelle 35 cm Fertigmaße
 Fertigmaße
 
  Ausgehend vom kleinsten genommenem Maß:
Bestellbreite:
Breitenmaß minus gewünschtem Abzug, z. B. 0,5 cm
Bestellhöhe:
Höhenmaß minus gewünschtem Abzug, z. B. 0,5 cm

Lichte Maße



Orientierungsskizze

 
 
Aufmontage (Fensterflügel/Wand)

Trägerabstand
Y = von außen zum ersten Träger je 5 cm
X = von Träger zu Träger max. A/B/D-Modelle 70 cm, P-Modelle 35 cm

Fertigmaße

Ausgehend vom kleinsten genommenem Maß:
Bestellbreite:
Breitenmaß + gewüschtem Überstand
Bestellhöhe:
Höhenmaß + gewünschtem Überstand
Bitte ggf. vorstehende Beschläge berücksichtigen.

Lichte Maße


U = beliebiger, möglicher Überstand auf die Flügel-/Rahmenprofile des Fensters. Bitte ggf. vorstehende Beschläge berücksichtigen.



Maß- und Berechnungsgrundlagen: Slope-, Dreieck-, Rundbogen - und Trapezmodelle


 

Überstand auf Flügel- und Rahmenprofile


 

U = beliebiger, möglicher Überstand auf die Flügel-/Rahmenprofile des Fensters. Bitte ggf. vorstehende Beschläge berücksichtigen.


Bitte geben Sie bei gleichmäßigem Überstand (U) aller Seiten das Maß U an oder geben
Sie pro Seite den Überstand an (UA, UB, UC, UD, UE, UF).

Schematische Darstellung – Schienen ohne Stoff
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen Schienen und Stoffe kleiner als das angegebene Maß sein werden.
Der Unterschied ist abhängig von Modell und Winkel der Schräge (siehe auch Skizze 1-3).


Anmerkung: Die Skizzen zeigen auch die Positionen der Ober- und Unterschiene (Abb. 1 - AO70, Abb. 2 - AO40)
bzw. der Spann- und Bedienschiene (Abb. 3 - z. B. BB80) zueinander.


 

 

 

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.